Was sind Sponsoren?

Stellen wir uns mal vor, du hast nun eine fertige Webseite konstruiert und die ersten Besucher waren auch schon da. Dein nächster Schritt ist es jetzt, dir darüber Gedanken zu machen, wie du aus deiner ganzen Arbeit Profit schlagen und Geld verdienen kannst. Um dir ein kleines Nebeneinkommen aufzubauen, die Kosten der Webseite zu decken oder vielleicht sogar einen ganzen passiven Einkommensstrom aufzubauen, brauchst du Sponsoren.

Sponsoren können unterschiedlich aussehen

Ich konzentriere mich auf meiner Webseite auf die Sponsoren, die dir Geld dafür zahlen, dass du deren Werbung auf deiner Webseite plazierst. Du vermarktest also freie Flächen deiner Homepage und kassierst Geld für jeden Klick, den dein Besucher auf die Werbeanzeigen tätigt.

Ein weiteres Geschäftsfeld ist das sogenannte Affiliate Marketing. Hier bekommst du von deinem Sponsor jedesmal eine Provisionen, wenn deine Besucher ein Produkt der Sponsoren über deine Webseite erwirbt. 

 

 

Hier ein Beispiel wie du aus deiner Webseite Geld machen kannst

Nehmen wir an, du bist ein passionierter Urlauber und bereist die ganze Welt. Zudem bereitet es dir Freude, anderen Menschen in einem eigenen Blog über deine Erlebnisse rund um Ihre Urlaube zu berichten. Dieser Blog kostet leider zumindestet die Gebühren für die Domain, sowie für den Webspace.

Wie soll man also diese Kosten ohne große Zeitaufwände wieder reinholen?

Die Antwort ist ganz einfach, durch Werbung. Jetzt musst du aber nicht direkt zurück schrecken. Diese Werbung muss nicht so aufdringlich sein, wie es viele Seiten im Internet leider vor machen. Wenn wir bei unserem Beispiel von dem Reiseblog bleiben, wäre es möglich, kleine Tips in Form von Verweisen auf eine Reisesuchmaschine zu geben. Auch eine Grafik als Verweis ist vorstellbar.

Du würdest jetzt jedesmal, wenn ein Besucher auf den Link klickt und darauf folgend über die Reisesuchmaschine einen Urlaub bucht, eine Provision erhalten und könntest so bereits deine Kosten decken. Ebenso wurde dem Besucher so ein toller Urlaub vermittelt.

 

Je nach Thema und Aufbau der Webseite gibt es verschiedenen Werbemittel und Vergütungen

Wie du siehst, kann es gar nicht so schwer sein, ein paar Euros auf diese Art und Weise zu verdienen.

Werbeformate gibt es viele. Vom einfachen Textlink, über Grafiken in verschiedenen Größen und Formen bis zu Layer und PopUps. Schau doch gerne mal in der Rubrik Werbemittel vorbei, um weiterführende Informationen zu bekommen.

Auch die Vergütungsarten fallen unterschiedlich aus. Schau hierfür in meinem Vergütungslexikon vorbei.