Internetwährungen

Im folgenden möchten wir kurz auf sogenannte Internetwährungen, oder auch virtuelle Währungen, eingehen.

Viele Seiten, die vorallem aus dem Paid4 Bereich kommen, vergüten ihre User nicht nur in Euros, sondern auch in einer für ihre jeweilige Seite eingeführte interne Währung. Es gibt aber auch Währungen, die sich im Laufe der Zeit zu fest etablierten Zahlungsmittel in der Paid4-Szene gemausert haben. So entstanden große Communities und externe Seiten rund um die Stammseite.

Mit diesen Internetwährungen können Sie zum Beispiel Werbung buchen, handeln, oder sie sogar gegen echte Sachwerte tauschen. Sogar Domains, oder Webspace kann man sich mittlerweile mit virtuellen Währungen beschaffen.

Die beiden wohl größten Internetwährungen sind Klamm-Lose und Primera:

Klamm-Lose:

Klamm-Lose, oder kurz einfach Lose, sind die interne Währung der bezahlten Startseite Klamm.de.

klamm.de - Geld. News. Promotion!

Klamm.de ist eine bezahlte Startseite, heisst, die User bekommen für den Aufruf der Seite eine Vergütung. Die Klammlose sind im Jahre 2002 als Bonus für die User entstanden. Damals konnte man die Lose bei der internen Verlosung setzen.

Heute haben sich rund um die Lose eine große Community und viele externe Seiten gebildet, auf denen man verdienen, spielen und shoppen kann.

Klammlose haben offiziell keinen Eurowert. Es besteht jedoch ein Markt für und viele An- und Verkauf Seiten. Der Preis wird durch Angebot und Nachfrage gebildet.

Primera:

Primera sind die interne Währung der bezahlten Startseite Primus-Portal.de.

Primusportal 2.0

Anders als bei den Klammlosen, ist das Primus-Portal von Anfang an um die interne Währung Primera aufgebaut worden. Auf der Seite kann man durch das Klicken von Bannern und Mails und durch die Teilnahme an Bonusaktionen Primera verdienen.

Diese haben einen garantierten und festen Tauschwert von 10.000 Primera = 1,00 Euro.

Auch hier haben sich mittlerweile eine Community und viele weitere Seiten aufgebaut, in denen man mit den Primeras interagieren kann.